Fleischgerichte

Makkaroni auflauf- Pastitsio

Geschrieben von Blanca Maria Kallivroussis.

Hackfleisch Auflauf- Pastitsio

 

Eines, von den beliebtesten griechischen Gerichten überhaupt.

 

Zutaten:

 

750gr. Hackfleisch gemischt oder auch nach eigener Wahl, schmeckt sogar mit Geflügel oder    

Trutenhackfleisch

½ Suppenlöffel fein gehackten Knoblauch

1 ½ Tasse gehackte Zwiebeln

2 Würfel Gemüsebrühe

½-1 Teel. Salz, Pfeffer

2 Tassen gehackte geschälte Tomaten

2 Suppenlöffel Tomatenpüree

1 Teel. Oreganon

1 Teel. Basilikum

1 Hölzchen Zimt

3 Teel. Zucker

2 Lorbeerblätter

½ Tasse Olivenöl

2 Tassen Rotwein

 

½ Kg. Dicke Makkaroni  

4 Eiweiß leicht geschlagen

3 Esslöffel Butter

2/3 Tasse geriebenen Käse

 

1 L. Milch

8 glatt gestrichene El. Mehl

4 El Butter

1 Tl. Salz

1/8 Tl. Pfeffer

4 Eigelbe

 1 Tasse Geriebenen Käse

1 Tasse Weißwein

1 Prise Muskatnuss  

 

Ausführung:

 

In einem Topf  geben wir das Öl, erhitzen es und rösten leicht die gehackten Zwiebeln und den Knoblauch. Danach geben wir das Hackfleisch dazu und rühren und drücken es beim Anbraten so lange, bis es keine Knollen mehr bildet und ein kleiner Bratenfond  am Boden des Topfes entstanden ist. Dann löschen wir das ganze mit dem Wein und nach und nach geben wir die übrigen Zutaten des ersten Paragraph dazu außer dem Tomatenpüree, welches erst kurz vor dem Ende der Kochzeit zugegeben wird, sonst brennt die Sauce an. Wenn nötig, geben wir noch eine Tasse heißes Wasser dazu. Sobald die Flüssigkeit im großen Masse verdampft ist, geben wir das Tomatenpüree dazu, rühren es gut durch, und nach noch kurzer Kochzeit nehmen wir es von Feuer. Der erste Teil ist vorbereitet.

In einen großen Topf füllen wir zu 2/3 gesalzenes Wasser und ein paar Tropfen Öl.

Sobald es gekocht hat, geben wir die Makkaroni dazu und rühren wir vorsichtig, damit sie nicht zusammenkleben. Kochen wir sie „Al Dente“, also, nicht zu weich, da sie noch in den Ofen kommen. Sobald sie fertig gekocht sind, gießen wir sie in ein großes Sieb und schrecken mit etwas kaltem Wasser ab. Im gleichen Topf erhitzen wir die Butter, geben wir die gut abgetropfte Makkaroni dazu, rühren sie etwas durch und geben die leicht geschlagene Eiweiß dazu, rühren auch diese hinein und zuletzt den geriebenen Käse.  Zweiter Teil ist vorbereitet.

In einem Topf bereiten wir mit der Butter und dem Mehl eine Mehlschwitze, welche wir mit der Milch vorsichtig zu einer Sauce verrühren (wenn sie nicht Mehlschwitze verwenden wollen, können sie die Grundsauce für Bechamel mit Maispulver machen. Anfangs soll sie etwas dicker sein, damit wir den Weißwein und die Gewürze zugeben können. Nachdem sie die richtige Konsistenz bekommen hat, nehmen wir sie vom Feuer und rühren eins nach dem andern die Eigelbe und danach auch den geriebenen Käse darunter. Der dritte Teil ist vorbereitet.

Nehmen wir eine große Feuerfeste Form, fetten wir sie gut an und fangen an schichtenweise unsere drei Zutaten hinein zu geben, angefangen von der Makkaroni -käse Mischung. Diese lasst sich besser in der Form mit der Hand verteilen als mit irgendeinem Besteck. Darauf verteilen wir ein Teil von der Hackfleischmischung, darauf ein Teil der Bechamelsauce. Darauf wiederholen wir den Vorgang und brauchen wir unsere Zutaten auf. Bevor wir die restliche Bechamelsauce auf der Oberfläche verstreichen, drucken wir die ganze Fläche etwas zusammen und gerade. Nachdem die Bechamelsauce darauf gleichmäßig verteilt ist, bestreuen wir die Oberfläche mit geriebenem Käse und groben Pfeffer.

Geben wir es in den auf 190°C aufgeheizten Ofen und backen ungef. 40min.

Vor dem Servieren lassen wir es etwas abkühlen, es lässt sich dann leichter in schöne Quadrate schneiden und präsentiert sich schön auf dem Teller serviert.

Also, gutes gelingen und guten Appetit!

P.S.

Da dieses Essen sehr Arbeitsintensiv ist und auch sehr viel, ist es sehr gut für Gäste geeignet, da es auch am Vortag gut vorbereitet werden kann.  man kann auch den Rest tiefkühlen und bei Gelegenheit vorher auftauen und dann im Ofen aufwärmen.